Dienstag, 25. Februar 2014

Level 6 - Unsterbliche Liebe

Eckdaten 
Titel: Level 6 - Unsterbliche Liebe
Autor: Michelle Rowen
Verlag: Mira Taschenbuch Verlag               
Seitenzahl: 347
Preis: 12,99€


Zitat:
"Für dieses Level von Countdown verbleiben noch 5 Minuten."

Inhalt:

Countdown ist ein Spiel um Leben und Tod. Die Taschendiebin Kira und der verurteilte Mörder Rogan müssen gezwungenermaßen an Countdown teilnehmen. Das Spiel hat 6 Level und in jedem Level geht es um Leben und Tod. Wenn sie ein Level nicht erfüllen, werden sie getötet. Dabei gucken ihnen tausende Zuschauer zu. Schaffen die zwei es durch die 6 Level? Wer steckt hinter dem Ganzen?....

Meine Meinung:

Wow! Ich bin richtig begeistert von diesem Buch. Zunächst dachte ich, es sei vieles von "Die Tribute von Panem" übernommen worden. Doch das kann ich im Nachhinein nicht bestätigen.  In diesem Spiel geht es zwar auch um Leben und Tod und es gucken Leute dabei zu, jedoch werden die beiden nicht einfach auf andere Jugendliche "losgelassen", sondern bekommen immer neue Aufgaben, die sie in einer bestimmten Zeit erfüllen müssen. Ansonsten werden sie vor laufenden Kameras eliminiert.
Jedes Level bietet eine neue Herausforderung und somit auch viel Spannung für den Leser. Die Charaktere haben mir gut gefallen. Jedoch hätte ich mir gewünscht, ein bischen mehr über sie zu erfahren und auch mehr von ihren Gedanken und Gefühlen geschildert zu bekommen. Trotzdem war ich richtig gefesselt von der Geschichte, da sie sich auch super schnell hat lesen lassen. Mir persönlich hat es gut gefallen, dass die Liebesgeschichte eher hintergründig war, da diese in anderen Jugendbüchern oftmals die ganze Geschichte stiehlt. Pluspunkt war für mich auch noch, dass man sofort im Geschehen drin ist und es keine große Vorgeschichte gibt. Man wacht sozusagen zusammen mit Kira auf, entdeckt dass man mit einem Mörder zusammen eingeschlossen ist und muss nun mit ihm zusammen um das eigene Leben kämpfen!
Als einzigen kleinen Kritikpunkt muss ich sagen, dass ich gerne noch mehr über die dystopische Welt erfahren hätte. Für mich schien die Welt eigentlich im Groben ganz vergleichbar mit unserer zu sein. Jedoch wird auch von einer "großen Plage" berichtet, über die ich gerne noch mehr erfahren hätte.
Der Schluss konnte mich auch überzeugen und ich bin froh, dass eine Autorin es mal geschafft hat keine Trilogie zu schreiben, sondern ein einzelnes Buch, was in sich abgeschlossen ist.

Fazit:
Ein echt spannendes Buch, dass einen in seinen Bann zieht und man sich nachher fragt, wie weit wir noch davon entfernt sind, fast ausschließlich in der virtuellen Welt zu leben und was das auch für Gefahren mit sich bringt. Ein tolles Buch, das mich aus meiner Leseflaute gerettet hat!



Vielen Dank an den Mira Taschenbuch Verlag für das Rezensionsexemplar!


Kommentare:

  1. Wow, das klingt ja super<3
    Übrigens toller Blog+ YT Kanal. Ich schaue mir eure Videos immer gerne an! *-*
    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es hat mich wirklich sehr begeistert! Total spannend war's! Oh, Dankeschön, das freut uns wirklich sehr <3
      Ganz liebe Grüße an dich!

      Löschen